D-News – Ausgabe 16 – Jeder ist kreativ

Jeder ist Kreativ

 

Kreativität ist allgemein die Fähigkeit, etwas vorher nicht da gewesenes, originelles und beständiges Neues zu kreieren. - aus Wikipedia

Dem möchte ich hinzufügen, dass nicht etwas völlig Neues entstehen muss, um den Prozess der Kreativität einfach zu genießen. Finden wir allerdings unsere individuelle Kreativität, dann wird es etwas völlig Neues sein.

Wer weiß schon, ob das eben kreierte noch nie da gewesen ist. Eine Idee oder ein Logo. Dafür gibt es Patentämter und Unmengen an Regeln und Vorschriften. Alles kreativ. In der Schule wird uns allerdings sogenanntes Allgemeinwissen beigebracht und nur sehr wenig die eigene Kreativität gefördert. Ist eben so. Aber kreativ ist das nicht. Das ist Gleichmachen. Damit alle die gleichen Dinge können (sollen), wegen Chancengleichheit oder so. Alles gut. Doch wenn alle gleich sind, dann können wir uns nicht mehr gegenseitig helfen und unterstützen. Jeder hat doch andere Stärken und meistens entwickeln wir diese in unserer Freizeit. Wenn wir es in der Schule oder im Beruf nicht können...

Ich finde, die eigene Kreativität zu entwickeln ist vielleicht das Wichtigste für uns. Sich selbst danach zu fragen... Wo bin ich kreativ? Welche Einfälle und Ideen habe ich? Was kann ich gut? Was macht mich zufrieden und bei welcher Tätigkeit entspanne ich... komme in den Flow.

Es gibt einen Bereich im Feng Shui, der sich mit Kreativität beschäftigt. Hier wäre ein guter Platz für ein Vision-Board. Alles was Sie an Ihre Kreativität erinnert, passt da hin. Benutzen Sie diesen Bereich in Ihrer Wohnung und gestalten Sie so Ihre Zukunft mit.

Was für Gegenstände, Bilder und Zielvorstellungen sind derzeit in diesem Bereich? Welches ist Ihre individuelle Kreativität?

Kreatives Gestalten ist nur ein Aspekt. Es gibt kreative Ideen in jedem Bereich. Leider wird die Individualität nicht überall gefördert. D.h. wenn ich Kreativität bewerte, z.B. durch Noten, dann bleibt die Angst vor Fehlern oder eine Unsicherheit. Oft empfinden wir unsere Kreativität als "nutzlos", da die eigene Kreativität für uns nichts Besonderes ist, sondern etwas, was wir einfach können, ohne viel Anstrengung. Es fällt uns leicht.

Zum Beispiel Tanzen. Jeder kann Tanzen. Nicht alle tanzen gleich. Doch tanzen und sich zu einem Rhythmus bewegen, kann jeder. Gut oder Schlecht ist der Kreativität egal. Es steht mir frei, mit mir selbst zu tanzen. Einfach so. Doch nicht nur musische Tätigkeiten sind kreativ. Genauso können wir kreative Lösungen für unsere Probleme finden. Alles ganz einfach!

Sobald Sie Ihre eigene Kreativität in einer Tätigkeit finden und entwickeln können, entwickelt sich Ihr eigener Stil. Viele schöne Aspekte, die sich im Außen zeigen können. Was tun Sie gerne? Bei welche Tätigkeit können Sie die Zeit vergessen? Welche Gegenstände in Ihrer Wohnung erinnern Sie daran?

Kreativität ist etwas unsichtbares, bis Sie Ihre Aufmerksamkeit darauf richten. Es gibt so viele unterschiedliche Formen von Kreativität, wie es Menschen gibt. Was für eine Vielfalt ♥

 

"Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann" - unbekannt

 

 

Jeder im eigenen Bereich

Der eigene kreative Bereich gestaltet unser Leben mit. Es erfordert eine gewisse Aufmerksamkeit, um diese Bereich in uns zu erkennen. Wer sich seiner Kreativität bewusst ist, kann sie besser nutzen. Die Gehirnforschung hat auch zu diesem Thema einige interessante Ergebnisse veröffentlicht. Bücher über Psychologie und Philosophie behandeln dieses Thema. Feng Shui fördert die eigene Kreativität durch Aufmerksamkeit.

 Bereiche im Innern sind Grenzenlos.

Es ist das Denken, was uns selbst begrenzt.

 

 

Ich freue mich über Kommentare ...