D-News – Ausgabe 1 – Bedeutung der eigenen Werte

Bedeutung der eigenen Werte erkennen

Werte sind wie unsere eigenen Charaktereigenschaften, nach denen jeder einzelne glücklich leben kann.

Es gibt positive Werte und negative Werte. Nicht jeder findet aber die gleichen Werte wichtig ...

 

„Werte sind wie Fingerabdrücke.

Keiner hat dieselben,

aber Du hinterlässt sie bei allem,

was Du tust.“


―Elvis Presley

Werte
(Beispiele)
Anti-Werte
(Beispiele)

Aus einer Liste mit ca. 50 Begriffen, habe ich einige spontan ausgewählt.

Anteilnahme

Ausdauer

Dankbarkeit

Ehrlichkeit

Freiheit

Geborgenheit

Gesundheit

Glück

Mut

Persönliches Wachstum

Sicherheit

Vertrauen

Vielfalt

 

Auch bei den Anti-Werten, habe ich nur einige ausgewählt.

Agression

Apathie

Furcht

Hass

Heuchelei

Misstrauen

Oberflächlichkeit

Unehrlich

Zwietracht

Sie können gerne noch darüber nachdenken, welche Werte Ihnen einfallen und dann, notieren Sie sich doch gleich Ihre Werte.

Achten Sie heute einmal ganz bewusst darauf, ob und wie Ihre Werte Ihnen Kraft geben und Anti-Werte Sie schwächen.

Wenn Sie mit Ihren Werten in Einklang leben können, sind Sie automatisch glücklich und zufrieden.

 

Das Wissen, um die eigenen Werte und Anti-Werte, verschafft Klarheit

Ich möchte immer nach meinen Werte handeln und leben.

Besonders die Werte von Paaren, Partnern, Führungskräfte oder einer Firma, sollten mit den eigenen Werten harmonieren, sonst gibt es unnötige Missverständnisse. Gegenseitige Akzeptanz verhilft zu harmonischem Umgang miteinander. 

Akzeptanz ist sehr wichtig! 

Wenn Sie die Werte von anderen nicht teilen, dann sollten Sie diese respektieren und akzeptieren. Mag gut sein, daß Ihnen Menschen mit anderen Werten auch nicht besonders sympathisch sind. Doch auch hier geht es nur mit einer großen Portion Akzeptanz.

Werte bleiben für immer gleich.

Was sich ändert, sind unsere Erfahrungen und Überzeugungen.

Möchten Sie einen Kommentar hinterlassen?

Nur zu ...

 

 

Schreibe einen Kommentar